header 1090x225 schriftzug small

Erster Saisonsieg für die zweite Damenmannschaft der DJK Offenburg
 
Linda 1Luisa
 
Am vergangenen Wochenende gastierte die zweite Mannschaft, zum weitesten Auswärtsspiel der Saison, beim TTC Mülheim-Urmitz/Bhf.
Die Partie begann ausgeglichen. Während das Doppel 1 Gäßler /Leser die Kombination Pfefferkorn/Eckmann klar bezwang, musste sich das neu formierte Doppel Röderer/Schwarz gegen Koch/Li nach 2:1-Satzführung im Entscheidungssatz geschlagen geben.
Im ersten Einzeldurchgang wurden die Punkte wiederrum geteilt. Linda Röderer gewann souverän mit 3:0 gegen Pfefferkorn. Alisa Schwarz, die für Melanie Hug ins vordere Paakreuz gerutscht war, musste nach hartem Kampf, der Spitzenspielerin des TTC zum Sieg gratulieren.
Im hinteren Paarkreuz entstand danach ein leichtes Übergewicht der Gästemannschaft. Luisa Leser, sowie auch Lisa Gäßler konnten jeweils einen 3:1-Sieg gegen Ihre Gegnerinnen einfahren. Somit kam es zu einem Zwischenstand von 4:2 für die DJK II.
Auch im zweiten Einzeldurchgang wurden im vorderen Paarkreuz die Punkte geteilt. Linda Röderer ließ Ihrer Gegnerin Koch beim ungefährdeten 3:0-Sieg keine Chance. Am Nebentisch musste sich Alisa Schwarz an diesem Tage abermals im fünften Satz geschlagen geben. Auch Lisa Gäßler musste sich bei Ihrem zweiten Einzel des Tages trotz 2:0-Satzführung noch im Entscheidungssatz geschlagen geben. Luisa Leser wiederum fuhr den nächsten Punkt für die DJK ein. Somit stand eine 6:4-Führung für die DJK vor dem letzten Einzeldurchgang zu buche.
Hier war es wiederum Linda Röderer, die mit einem weiteren 3:0-Sieg und somit in den Einzeln an diesem Tag ohne Satzverlust blieb, die die 7:4-Führung einbrachte. Lisa Gäßler musste sich in der Folge gegen Spitzenspielerin Koch leider trotz guter Leistung mit 3:0 geschlagen geben. Den Schlusspunkt setzte am Ende Luisa Leser. Sie krönte ihre gute Leistung des Tages mit einem 3:1-Sieg gegen Pfefferkorn. Somit stand nach 2,5-Stunden Spielzeit der Endstand von 8:5 für die Gästemannschaft fest.

Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft bereits nächste Woche in Stuttgart.

Die Ergebnisse: (DJK zweitgenannt): Pfefferkorn/Eckmann – Gäßler/Leser 8:11, 10:12, 11:5, 8:11; Koch/Li – Röderer/Schwarz 11:9, 7:11, 8:11, 11:6, 11:4; Koch – Schwarz 11:8, 9:11, 11:8, 9:11, 11:8; Pfefferkorn – Röderer 6:11, 10:12, 9:11; Eckmann – Leser 5:11, 9:11, 11:8, 9:11; Li - Gäßler 11:2, 9:11, 7:11, 5:11; Koch – Röderer 9:11, 4:11, 8:11; Pfefferkorn - Schwarz 7:11, 11:5, 11:8, 6:11, 11:7; Eckmann – Gäßler 3:11, 9:11, 11:8, 11:3, 11:4; Li – Leser 11:13, 5:11, 11:6, 9:11; Eckmann – Röderer 7:11, 9:11, 10:12; Koch – Gäßler 11:2, 11:7, 11:9; Pfefferkorn – Leser 9:11, 8:11, 11:5, 12:14, Endstand 5:8